Gegen Husten und Bronchitis ist ein Kraut gewachsen

Husten im Zuge einer Erkältung hängt meist mit einer Bronchitis zusammen. Dabei kommt es zu vermehrter Schleimbildung, man fühlt sich schlapp durch Fieber und es kommt zu trockenem, quälendem Reizhusten, der dann in Husten mit Auswurf übergeht.
Um den Schleim in den Bronchien zu lösen, sollte sehr viel getrunken werden, am besten Wasser und dünne Kräutertees getrunken werden. Zusätzlich können zahlreiche wirksame Hausmittel gegen Bronchitis sehr gute Dienste leisten und das Abhusten unterstützen.

Zu Beginn sollten Sie Tee trinken von Kräutern, die die gereizte Schleimhaut etwas beruhigen und den trockenen Hustenreiz etwas lindern. Hierzu zählen Kräutertees aus Huflattich, Spitzwegerich oder Malve. Huflattichtee ist jedoch für Schwangere, Stillende und Kinder nicht geeignet.

Sobald dann der sogenannte produktive Husten einsetzt, sollten Sie Kräutertees trinken, die schleimlösend wirken und den Auswurf fördern. Kräutertees aus Anis, Fenchel, Thymian und Königskerze lösen den Schleim aus den Bronchien und wirken entzündungshemmend. Thymian sollte allerdings nicht von Schwangeren und Menschen mit Herzproblemen eingesetzt werden.

Auch Zwiebelsaft hat sich bestens gegen Bronchitis bewährt und ist sehr einfach selbst zuzubereiten, wie Sie in der Anleitung in dem folgenden Video, das ich für Sie entdekct habe, sehen werden. Auch einige andere wertvolle und hilfreiche Hausmitteltipps, mit denen Oma bereits sehr gute Erfolge erzielt hat, sehen Sie ebenfalls samt Anleitung.

Hier ist das Video zu einigen von Omas Hausmittel:

Advertisements

Weizengrassaft als Bronchitis Hausmittel

Weizengras

Weizengrassaft als Hausmittel gegen Bronchitis

Ein bewährtes Bronchitis Hausmittel, aber auch viele andere Erkrankungen, ist seit Jahrhunderten der Weizengrassaft.

Eine Bronchitis ist eine durch Virusinfektion verursachte Entzündung der Bronchialschleimhaut bzw. der oberen Atemwege.

Allerdings kann eine Bronchitis aus durch Rauchen, Staub oder schleimhautreizende Gase ausgelöst werden, wenn diese über einen längeren Zeitraum hinweg die Atemwege schädigen.

Frischer Weizengrassaft ist für den Körper gut verwertbar und enthält eine Menge heilender Biostoffen, wie Vitamine, Mineralstoffe & Spurenelemente und Aminosäuren.

Besonders das darin enthaltene Chlorophyll verbessert die Blutqualität und wirkt vorbeugend gegen vielerlei Krankheiten.

Weizengrassaft als Hausmittel gegen Bronchitis

Als Bronchitis Hausmittel bereiten Sie eine Kräuter-Mixtur zu, bestehend aus frischen Basilikumblättern, Minzeblättern und Knoblauch (jeweils ca. 30 Gramm), die Sie mit 200 ml Wasser übergießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit ca. auf die Hälfte reduziert ist.

Abgießen und ca. 12 Stunden stehen lassen. Dann die gleiche Menge Weizengrassaft hinzufügen und trinken.

Bronchitis Hausmittel Tipps

Bronchitis

Hausmittel gegen Bronchitis

Bronchitis ist eine Infektion der oberen Atemwege, die von trockenem, meist schmerzhaftem Husten mit Schleimauswurf begleitet wird.

Einige Hausmittel gegen Bronchitis können, rechtzeitig eingesetzt, durchaus helfen, den Einsatz von Antibiotika zu vermeiden.

Hier sind ein paar Bronchitis Hausmittel Tipps, die einfach in der Anwendung und für jedermann erschwinglich sind.

Quarkwickel:

Streichen Sie Quark in einer ca. fingerdicken Schicht auf die Brust und decken diesen mit einem Baumwolltuch ab. Anschließend wickeln Sie warmes Wolltuch darüber und lassen den Quark trocknen.

Spülen Sie dann den getrockneten Quark mit lauwarmem Wasser wieder ab.

Zwiebelsaft

Die Zwiebel vereint antibiotische, auswurffördernde und schleimlösende Eigenschaften und ergibt zusammen mit dem ebenfalls antibiotisch wirkenden Honig eine wunderbare, hilfreiche Mischung.

Hierzu habe ich ein interessantes Video gefunden, das zeigt, wie Sie einen Zwiebelsaft selbst ansetzen können.

Senfwickel:

Stellen Sie eine Mischung zusammen von Senfmehl (aus dem Reformhaus oder der Apotheke) und der gleichen Menge Mehl und Wasser. Streichen Sie diese Mischung auf die Brust und decken sie mit einem warmen Tuch ab.

Doch Vorsicht, bei Menschen mit sensibler Haut kann es vorkommen, das der Senf nicht so gut vertragen wird. Deshalb sollten Sie vorher auf einer kleinen Fläche zuerst testen, ob Sie eine empfindliche Haut haben oder nicht.

Ingwer-Honig-Saft

Trinken Sie mehrmals täglich eine Mischung von 2 Teelöffeln grünen Ingwer-Saft und 1 Teelöffel Honig.

Knoblauch

Knoblauch ist durchblutungsfördernd, aktiviert und stärkt das Immunsystem. Das im Knoblauch enthaltene Allicin wirkt antibiotisch und die Sulfide im Knoblauch entzündungshemmend.

Schlussbemerkung: Bedenken Sie jedoch, dass die genannten Bronchitis Hausmittel durchaus sehr gut helfen können, dennoch sollten Sie nicht auf ärztlichen Rat verzichten.