Gastritis-Typen und Auslöser

Bei einer Gastritis, im Volksmund als Magenschleimhautentzündung bekannt, handelt es sich um eine Entzündung der Magenschleimhaut, demzufolge der Innenwände des Magens.

Je nach zeitlichem Krankheitsverlauf unterscheidet die Medizin zwischen akuter Gastritis und chronischer Gastritis. Wenn bei einer Vorbeuge- bzw. Routineuntersuchung die Magenschleimhautentzündung nicht rechtszeitig diagnostiziert wird, kann aus diesem der akuten Entzündung eine chronische Magenschleimhautentzündung werden.

Es gibt unterschiedliche Untertypen der Gastritis, die je nach ihrer Ursache unterschieden werden.

Beim Typ-A-Gastritis handelt es sich bspw. um eine seltene Autoimmunkrankheit, die Diagnosemethode befindet sich immer noch in der Forschung. Bei dieser Gastritis-Form werden Antikörper gegen das eigene Gewebe gebildet.

Die Typ-B-Gastritis wird durch das Bakterium Helicobacter pylori hervorgerufen, das die Schleimhaut schädigt.

Beim Typ-C-Gastritis handelt es sich vor allen Dingen um Erkrankungen der Mageninnenwände, welche ihren Ursprung chemisch-toxisch haben.

Es gibt darüber hinaus einen Gastritis-Typ, welcher sehr häufig auftaucht, die so genannte Antrumgastritis. Ihren Namen hat sie, weil sie am Mageneingang auftaucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s